Opels Sonnenhof tut Gutes

Wir sind alle gemeinsam auf diesem wunderschönen, blauen Planeten. Einigen von uns geht es mehr als gut, vielen geht es gut, aber einige brauchen Hilfe.

Uns geht es gut und deshalb wollen wir auch diejenigen nicht vergessen, denen es nicht so gut geht.

Aus diesem Grund unterstützen wir bereits seit vielen Jahren einige Organisationen, die Gutes tun.

Selbsthilfegruppe Glykogenose Deutschland e.V.

Im letzten Jahr konnten wir an die Selbsthilfegruppe Glykogenose Deutschland e.V. 

dank Ihrer Hilfe und trotz Corona 350,- € spenden.

Weitere Infos dazu im ausliegenden Flyer  oder unter www.glykogenose.de

Kinderhilfe Eckental GmbH

Wir unterstützen gern die Kinderhilfe Eckental GmbH und spendeten Geld für die Aktion „Trösterteddys“ für die Rettungswagen und die Kinderklinik in Bayreuth.

„Wir engagieren uns für kranke und verletzte Kinder. Hierzu gehört die kostenlose Ausstattung von Rettungs­fahrzeugen, Ambulanzen, Kliniken und Kinderheimen/Hospizen mit unserem „ Trösterteddy“, einem ca. 30 cm großen, kuscheligen Plüsch­bären, unseren „ Knuddel-Ralphi“, der in der Notsituation der kleinen Patienten Ablenkung bringen und traumatische Erlebnisse ausschließen soll.“ (Kinderhilfe Eckental GmbH)

Deutsche Kinderkrebsstiftung

Wir spendeten Geld für die Kinderkrebsstiftung und unterstützen damit die Hilfe, die an Krebs erkrankten Kinder und für ihre Familien..

„Auch bei der Krebstherapie spielen Hoffnung und berechtigter Optimismus eine wichtige Rolle. So hat unsere Stiftung allein 2020 zur Erforschung und besseren Behandlung von Krebs bei Kindern und Jugendlichen über acht Millionen Euro für neue Vorhaben bereitgestellt. Gemeinsam mit den angeschlossenen Elternvereinen in Deutschland sind wir die mit Abstand größte Förderin der Kinderonkologie. Mit nachhaltigem Erfolg: Die Heilungschancen bei Krebserkrankungen. im Kindesalter sind deutlich gestiegen. Nebenwirkungen wurden reduziert.“ (Kinderkrebsstiftung)

Suppentag im Rotmaincenter

Wir beteiligten uns am Suppentag im Herbst, veranstaltet vom Nordbayerischen Kurier. Das Geld geht an die Stiftung „Menschen in Not“ des Nordbayerischen Kuriers, die in unserer Region Menschen unterstützt, die dringend Hilfe brauchen.

Der Suppentag konnte wegen Corona 2020 und 2021 leider nicht stattfinden.

Weiterhin engagieren wir uns bei:

  • Bayreuther Tafel e.V. (unregelmäßige Lebensmittelspenden wie z.B. jetzt zum Urlaub oder im Lockdown zu Weihnachten)
  • Bayerisches Rotes Kreuz
  • Diakonie
  • Deutsche Krebshilfe
  • SOS Kinderdorf
  • Albert Schweizer Kinderdörfer
  • Deutsche Herzstiftung